Zertifizierung "Gesundes Unternehmen" durch die Allgemeinen Ortskrankenkassen Rheinland-Pfalz/Saarland und Bayern

Die Allgemeinen Ortskrankenkassen bieten Pflegeeinrichtungen an, ihr betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) neutral bewerten und zertifizieren zu lassen. Ziel der Zertifizierung ist es, einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess im BGM des Unternehmens in Gang zu setzen. Grundlage der Zertifizierung ist ein bundesweit einheitlicher Qualitätsstandard, der sich an den gängigen Standards zum BGM orientiert.

Die Zertifizierung "Gesundes Unternehmen" ist ein einfaches und flexibles Verfahren zur Einschätzung des Standes des betriebseigenen BGM. Damit können Unternehmen zeigen, wie sie die Gesundheit ihrer Beschäftigten bereits fördern. Je nach Engagement kann eine Zertifizierung als Bronze-, Silber-, oder Goldstandard erfolgen. So wird das Engagement sichtbar und transparent an die Beschäftigten kommuniziert. Anhand von festgestellten Stärken und Verbesserungspotentialen können die Unternehmen zielgerichtet an der Weiterentwicklung ihres BGM arbeiten.

Sofern die Grundvoraussetzungen erfüllt sind, erhält das Unternehmen auf Wunsch einen standardisierten Katalog mit den Prüfkriterien durch den Auditor. Im Rahmen eines eintägigen Audits wird der Stand des BGM durch Interviews und Dokumentensichtung bewertet. Die Gold-Zertifizierung wird durch neutrale, externe Kooperationspartner durchgeführt. Sind alle Kriterien entsprechend den Vorgaben erfüllt, erhält das Unternehmen das Zertifikat. Im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen Zertifikatsverleihung wird das Unternehmensengagement gewürdigt.

Weiterführende Informationen AOK Bayern

Weiterführende Informationen AOK Rheinland-Pfalz/Saarland