QualiPEP

Die Qualität von Gesundheitsförderung in der Pflege verbessern – das ist das Ziel von QualiPEP (Qualitätsorientierte Prävention und Gesundheitsförderung in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Pflege). Im Rahmen des vierjährigen Projekts entwickelte die AOK dazu im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums sechs Checklisten, die eine einfache Bewertung von schon bestehenden Maßnahmen sowie die systematische Ist-Analyse, Konzeption, Planung, Durchführung und Bewertung von neuen Maßnahmen ermöglichen. Das besondere an den QualiPEP-Checklisten ist, dass sie einen einfachen Zugang zu Prävention, Gesundheitskompetenz und betrieblicher Gesundheitsförderung ermöglichen. Sie wurden in enger Zusammenarbeit mit der Praxis entwickelt und sind Empfehlungen von Einrichtungen für Einrichtungen.

Das Ergebnis des AOK-Projekts sind zwei mehr als 160 Seiten starke QualiPEP- Handbücher – eines richtet sich an Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderungen, das andere an stationäre Pflegeeinrichtungen. Das Herzstück der Handbücher bilden jeweils drei modular aufgebaute Checklisten, eine zur Prävention und Gesundheitsförderung für Bewohnerinnen und Bewohner, eine zur betrieblichen Gesundheitsförderung und eine zur Förderung der Gesundheitskompetenz. Die Checklisten ermöglichen einen einfachen Zugang zu unterschiedlichen Handlungsfeldern, wie etwa gesundheitsförderliches Pausenmanagement, Gewaltprävention oder gesunde Ernährung am Arbeitsplatz. Die Einrichtungen können bestehende Ansätze überprüfen sowie neue Ansätze finden. Der modulare und themenbasierte Aufbau der Checklisten ermöglicht es den Einrichtungen relevante Themenbereiche gezielt zu bearbeiten.